Aktuelles

Eingetragen am

Alternativer Text

Mit Josef Schütz und Josef Schindler den Perlbach entlang

Mehr als 100 Wanderer nahmen am Sonntag an der zweiten Perlbachwanderung teil. Dabei handelte es sich um eine Gemeinschaftsveranstaltung von „Kultur in Wörth“ und der Gemeinde Rettenbach. 

Weiterlesen …

Eingetragen am

Alternativer Text

Saitenklänge in Perfektion: Mandolinenorchester gastierte

Hell klingt sie, quirlig, fröhlich, manchmal melancholisch, in jedem Fall aber: besonders. Die Mandoline ist ein nicht alltägliches Instrument. Am Samstag hat das Mandolinenorchester Edelweiß aus Nordrhein-Westfalen den Zuhörern im Bürgersaal dieses Zupfinstrument in all seinen Facetten nähergebracht. [...] Die Mitglieder des Mandolinenorchesters stammen aus Giesenkirchen, einem Ortsteil der Stadt Mönchengladbach. Das Ensemble unter der Leitung von Josef Reidmacher besteht seit 1926; vergangenes Jahr feierte man das 90-jährige Bestehen. Alle zwei Jahre unternimmt die Musikgruppe eine Konzertreise. Die Mandolinenspieler waren zum Beispiel schon im Harz und im Fichtelgebirge, in Tschechien und in Luxemburg. Heuer ging’s nach Wörth. Dort gab man ein Benefizkonzert, der Eintritt war frei, Spenden kommen der Musikschule zugute.

Weiterlesen …

Eingetragen am

Alternativer Text

Organisatorisches zur Perlbachwanderung am 18. Juni

Die Perlbachwanderung beginnt um 14 Uhr in Weihern am Perlbach und endet in Wörth beim Hallenbad.

Treffpunkt in Weihern ist am Perlbach (von Wörth kommend erste Abzweigung von der Hauptstraße links). Dort kann auch geparkt werden.

In Wörth werden einige Fahrzeuge bereit stehen, die die Fahrer zurück nach Weihern bringen, damit sie dort ihre Autos abholen können.

Eingetragen am

Änderung Blues With A Feeling am 24. Juni

Beim Konzert von Blues With A Feeling am 24. Juni haben sich - bedingt durch den Hauptberuf der Musiker - zwei Besetzungsänderungen ergeben:

Anstatt Tom Feiner tritt Beata Kossokska auf und an Stelle von Rudi Bayer kommt Tommy Gedon.

Eingetragen am

Alternativer Text

Die wirklich wahre Geschichte vom Dollinger

Wie mag es sich damals wirklich zugetragen haben, an jenem Tag, als der Delinquent Dollinger in Regensburg gegen den schwarzen Ritter anreiten musste? Mit viel Augenzwinkern und historischem Wissen haben Julia Schruff und ihre Schauspieltruppe Mähnenwind den mittelalterlichen Stoff klug modernisiert. Gut 100 Zuschauer im Schlosshof wurden nicht enttäuscht – auch vom Wetter nicht. Und die Jugendgruppe des Kolpingtheaters hatte einen wirklich großen Auftritt.

Weiterlesen …