Aktuelles 2017

Eingetragen am

Alternativer Text

Ein musikalischer Streifzug durch München

Die Teenager der Generation anno 1970 konnten sich dem besonderen Zauber und Charme der BR-Fernsehserie unmöglich entziehen. Die „Münchner Geschichten“, erzählt vom kreativen Regisseur Helmut Dietl, waren der Hit dieser Zeit. Bewertungen wie „a Riesensach’“ oder Erklärungen wie „Logisch“ wurden auf der Stelle in den täglichen Sprachgebrauch übernommen. „Ois Chicago“ ist auch für „Hundling“, für Phil Höckestaller und seine beiden Partner Steffi Sachsenmeier und Sebastian Osthold.Das Trio unternahm wie einst Tscharlie Häusler (Günther Maria Halmer) mit seiner Susi (Michaela May), mit Gustl (Frithjof Vierock) und dem Achmet (Towje Kleiner) einen Streifzug durch München.

Weiterlesen …

Eingetragen am

Schillernder Abend im Zeichen der Diva

Der Marlene-Dietrich-Abend versetzte das Wörther Publikum in die 1920er Jahre. Es gab Lieder, Texte und eine Menge Emotionen.

Weiterlesen …

Eingetragen am

Josef Fendl liest. Im Hintergrund ein Bild vom Schindler-Stadel

Und der Wind schreckt die zitternden Gräser

Vier Autoren – vier literarische Landschaften: Ali Stadler, Josef Fendl, Josef Schindler und Friedrich Brandl nahmen am Samstagabend ihre Zuhörer mit in die Vielseitigkeit der oberpfälzischen Landschaften. Aufgrund des regnerischen Wetters wurde die Veranstaltung des Programms „Literatur.Landschaften“ vom Schindler-Stadl in den Bürgersaal verlegt.

Weiterlesen …

Eingetragen am

2018 Europäisches Kulturerbejahr

2018 ist Europäisches Kulturerbejahr! Dazu hat die Europäische Kommission ein Themenjahr initiiert, das uns alle gemeinsam auffordert, dazu beizutragen, dass Europa nicht als etwas Fernes, Abgehobenes wahrgenommen wird, sondern dass Europa zu uns gehört. Denn unser kulturelles Erbe erzählt uns unsere gemeinsame europäische Geschichte, auch ganz lokal bei uns zuhause.

Wörth ist mit mehreren Veranstaltungen dabei. 

Eingetragen am

Alternativer Text

Waldspaziergang mit fidelen Stadtmusikanten

Märchen sind ein Kulturgut. Sie bezaubern, berühren und gehen zu Herzen [...]. Alternative Wahrheiten sind diesen Geschichten fremd. Der Erkenntnis, die die Bremer Stadtmusikanten vereint, ist schwerlich zu widersprechen: „Etwas Besseres als den Tod finden wir überall.“ Am Sonntag machten sich diese Vertreter der Tierwelt auf den Weg durch das „Paradies“, das dem Jugendensemble der Kolping-Theaterbühne eine wunderbare Kulisse für die großartige Inszenierung dieser Fabel geboten hat.

Weiterlesen …