Wir sind ausgezeichnet!

Eingetragen am

Wir sind ausgezeichnet!

Freitag, 23. Mai 2008: Deutsche Bank übergibt Ehrentafel und Urkunde des Bundespräsidenten.

„Wörth gestaltet Zukunft mit Kultur“.

Das Projekt „Kultur in Wörth“ wird heute als einer der Preisträger des
bundesweiten Wettbewerbs „365 Orte im Land der Ideen“ ausgezeichnet. In dem Schaltjahr 2008 sind es sogar 365 plus 1 „Ausgewählte Orte“. Armin Retzer, stellvertretender Direktor des Investment & FinanzCenters der Deutschen Bank Regensburg, übergibt am 23. Mai um 20:00 Uhr im Rondellzimmer unmittelbar vor Beginn des Bernreuther-Konzertes eine Ehrentafel sowie eine von Bundespräsident Horst Köhler, Schirmherr des Wettbewerbs, unterzeichnete Urkunde an Josef Schütz, Zweiter Bürgermeister der Stadt Wörth. „Ideenreichtum, Leistungsbereitschaft und persönliches Engagement sind die Triebfedern, mit denen ’Kultur in Wörth’ Zukunft gestaltet: für die Vielfalt der Kulturlandschaft und die Attraktivität von Stadt und Region“, begründet Armin Retzer die Auszeichnung. Eine unabhängige Jury hatte das Projekt aus rund 1.500 Bewerbern ausgewählt.

Die Deutsche Bank engagiert sich bereits seit drei Jahren an der Seite
der Standortinitiative „Deutschland – Land der Ideen“ für Deutschlands größte Veranstaltungsreihe „365 Orte im Land der Ideen“. „Wenn sich Leistungsbereitschaft und Gestaltungswille mit kreativen Ideen verbinden, stärkt dies den Standort Deutschland, an dem auch wir unsere Wurzeln haben. Als Botschafter dieser Innovationskraft wollen wir jeden Tag sichtbar machen: Deutschland ist ein Land der Ideen, das seine Zukunft gestaltet“, erläutert Armin Retzer.

Jeder „Ausgewählte Ort 2008“ wird sich und seine Idee an einem Tag des Jahres mit einer Veranstaltung präsentieren, „Kultur in Wörth“ am 26. Dezember. Das Projekt ist 2008 einer von insgesamt 39 Preisträgern aus Bayern.

Zurück