Aktuelles 2010

Eingetragen am

Kinderkulturwochen - Schule Wörth

Lesung mit Vivi Heider und Büchereiralley.

Eingetragen am

Kinderkulturwochen - Zinzendorf

Märchenhafte Wald(ver)führung mit geheimnisvoller Rast.

Eingetragen am

Die Bayerischen Löwen

Vielfältiges Feuerwerk an Blasmusik.

Eingetragen am

Kinderkulturwochen - Benny Blu

Besuch im Kinderleicht Wissen Verlag.

Eingetragen am

Boten des Blues.

Die Beiträge am Samstag auf der Bühne im Wörther Schlosskeller waren vom ersten Akkord bis zum letzten Ton ein Loblied auf die musikalische Kultur, die ihre Wurzeln in den amerikanischen Südstaaten hat. Auf den Baumwollplantagen im Mississippi-Delta und in den dunklen Bars in Alabama wurde jenes Spiel geboren, das vom Unglück, Elend und Schmerz der schwarzen Bevölkerung, von der bitteren Armut, der Hoffnungslosigkeit, der Depression und den Träumen der Sklaven berichtet. Der Blues und der Kummer gehen Hand in Hand, er kommt aus dem Herzen eines unterdrückten, geschundenen Volkes, dem Künstler wie Robert Johnson, Blind Willie McTell oder Sonny Terry und BrownieMcGhee eine Stimme gegeben haben.

Ihnen fühlten sich Stefan Baumgartner aus Haselbach und Tina Buchschmid aus Kagers verbunden, die seit zwei Jahren die mit Schwermut, Trauer und Melancholie getragenen Weisen vortragen. Längst hat der Blues Zugang zur Rockmusik gefunden. Eric Clapton oder Joe Cocker, die Rolling Stones oder Ten Years After haben ihm in ihren Kompositionen die gebührende Referenz erwiesen.

Auf ihrer Wellenlänge befinden sich auch Christian Meidinger (Gitarre, Gesang), Günter Tille (Bass) und Stefan Hirtreiter (Schlagzeug), die „Blues Control“ (links) bilden. Christian Meidinger sagte die Umgebung übrigens sehr zu. Das „sensationelle Ambiente“ des Schlosskellers hat ihn absolut überzeugt. Rundum zufrieden war auch das Publikum, das einenrecht kleinen Umfang hatte. [...]


[Text: Sepp Raith, Donau-Post]