Humorvoller Insektenkrimi

Eingetragen am

Sie erzählten und sangen von gemeinen Blutsaugern, die von Graf Bremsula und seiner Frau Matz von Zeckenstein angeführt werden. Weil Touristen ausbleiben, die man stechen könnte, kommt es vor dem Schloss des Grafen zu einer Demonstration: „Mehr Blut für Blutsauger“, wird gefordert. Es wird beschlossen, in Zukunft auch andere Tiere auszusaugen, zum Beispiel den Heuschrecken-Postboten und die Schnecken-Polizisten. „O’zapft is“, heißt es.Käfer Mary und ihre Freunde, die eine Almwiese bewohnen, sehen die zerstochenen Schnecken-Polizisten, bekommen Angst und überlegen sich eine listige Gegenmaßnahme.Der Insektenkrimi, gespickt mit vielen Wendungen, Liedern und Dialekten, garantierte Unterhaltung und fand großen Anklang. Die kleinen und älteren Zuschauer fieberten mit, lachten, und am Ende wurde eifrig geklatscht.

[Text und Foto: Simon Stadler, Donau-Post]

Zurück