Jugendgruppe Kolpingtheater: Da Nachtwächter vo Bethlehem

Eingetragen am

Auch in diesem Jahr hoffen die Nachwuchsspieler der Kolping-Theaterbühne wieder auf viele Zuschauer, wenn sie ihr Weihnachtstück für einen guten Zweck aufführen. Viele junge Musikanten aus der Region werden sie dabei mit einem weihnachtlichen Musikprogramm begleiten. Die Benefizveranstaltung wird unterstützt von “Kultur in Wörth” und findet am Samstag, 21.12. um 19:15 Uhr im Wörther Bürgersaal statt. Der Eintritt ist frei, aber das Ensemble bittet um Spenden für “Arco Iris”. Die Stiftung, die Pfarrer Neuenhofer ins Leben gerufen hat, möchte Straßenkindern in Bolivien eine Heimat bieten.

Nach kurzer Präsentation des Projektes folgt der Zweiakter „Da Nachtwächter vo Bethlehem“ von Judith Lieber, bearbeitet von Traudl Eigenstetter. Die Geschichte spielt am Markt von Bethlehem, wo der Metzger (Lukas Ostermeier) und die Gemischtwarenhändlerin (Elisabeth Keil) ihre Waren feil bieten, als plötzlich der Bote des Kaisers (Magdalena Waas) kommt und zur Volkszählung aufruft. Die Reaktionen sind verschieden: Während die einen sich über den viel Umtriebe verursachenden Befehl ärgern, wittern andere, allen voraus die Wirtin (Selina Ostermeier), das große Geschäft. Der Bürgermeister (Andreas Hammerschmidt) befürchtet Unruhen, wenn soviel Fremde ins Dorf kommen. Deswegen ernennt er den Schuster Florian (Michael Stadler) zum Nachtwächter. So wird dieser mit seiner Frau (Rebecca Schöberl) Zeuge der Ankunft von Maria und Josef (Lucia Löffl und Adelina Salihu) und der Abweisung durch die Wirtin. Hier greift er ein und kann die Wirtin überreden, wenigstens den Stall bei den Hirten (Theresa Schmid, Sofia Schütz) zur Verfügung zu stellen. Und dann kommt unter dem hellen Stern (Anna Piendl) die Kunde von der Geburt des Erlösers.

Nach Theater, weihnachtlichen Geschichten und schöner Musik wird der Erlös dann noch an “Arco Iris” übergeben werden.

Zurück