Kaleidos Quintett mit Simon Kränkl - Festliches Blechbläserkonzert

Das KALEIDOS QUINTETT ist ein traditionelles Blechbläserquintett in leicht angepasster Besetzung.
Gegründet im Jahr 2020 im Nürnberger Großraum hat es sich der konsequenten Erarbeitung des Kammermusikalischen Repertoires als festes und demokratisches Kollektiv verschrieben.

Abgeleitet aus den altgriechischen Worten „καλός; kalós - schön “ und „εἴδος; eidos -Form“, sowie inspiriert durch das altbekannte optische Kinderspielzeug, dient der Name des Quintetts als Leitbild und Motivation in einem:
Der Anspruch des Ensembles liegt darin, die Musik durch ständig wechselnde Bilder in unterschiedlichsten Farben und Formen, aber in steter Symmetrie und Ordnung zum klingen zu bringen.

Das KALEIDOS QUINTETT besteht aus jungen Musikern, die sich aus der Nürnberger Orchesterlandschaft und dem Umfeld der dortigen Musikhochschule rekrutieren. Sie haben an den Universitäten von Nürnberg, Leipzig, Basel, Graz und San Sebastian studiert und sammelten Erfahrung in diversen deutschen Orchestern, wie der Staatsphilharmonie Nürnberg, dem Sinfonieorchester des bayerischen Rundfunks, dem Rundfunk Sinfonieorchester Berlin, den Nürnberger Symphonikern, der Mecklenburgischen Staatskapelle Schwerin, dem Staatsorchester Braunschweig, dem Sinfonieorchester Wuppertal, uvm.

Kammermusik im heutigen Verständnis entwickelte sich im Blechbläserbereich erst erstaunlich spät: „Brass“- Quintette erfreuten sich erst ab den 1950iger Jahren größerer Popularität und Aufmerksamkeit. Seitdem hat sich diese Besetzung unter Komponisten jedoch als eine der festen Größen des Genres etabliert.
Das KALEIDOS QUINTETT bemüht sich, durch die Auswahl seines Repertoires aus vorrangig Originalkompositionen dem Publikum diese Art der Musik näher zu bringen und es dafür zu begeistern.

  •  05.12.2020
  •  19:30
  •  Schlosskirche
  •  VVK: EUR 12,50 zzgl. EUR 0,50 Gebühr; Abendkasse EUR 14,00

Zurück