Reden über Wörth mit Prof. Franz Fuchs

Die Herrschaft Wörth im späten Mittelalter und in der frühen Neuzeit

Prof. Franz Fuchs, Inhaber des Lehrstuhls für Mittelalterliche Geschichte und historische Hilfswissenschaften an der Uni Würzburg, beschäftigt sich bei seinem Vortrag mit einem noch nicht ausgearbeiteten Salbuch aus Schloss Wörth. Er bietet also Informationen, die bislang noch nicht öffentlich bekannt sind. Der Besucher erfährt beispielsweise etwas über die Struktur des Marktfleckens, wer die Haus- und Hofbesitzer waren, dass Hopfen angebaut wurde, wer warum hingerichtet wurde, was die bischöflichen Beamten wofür ausgegeben haben und dass Handwerker und Künstler aus Oberitalien Schloss und Ort mitgestalteten, also ein frühes europäisches Kulturerbe schufen. Spannende Alltagsgeschichte.

Ort: Rondellzimmer auf Schloss Wörth

Zurück