Yellow Cab

Fünf Stimmen, zwei Gitarren, ein Bass,  zwei Frauen und eine Idee - das ist das Akustik-ProjektYellow Cab.

Die Bandmitglieder, die sich zum Teil aus ihrer gemeinsamen Studienzeit am Bruckner-Konservatorium in Linz  kennen und sonst in Bands mit ganz unterschiedlicher musikalischer Ausrichtung aktiv sind, belohnen sich seit über 10 Jahren bei diesem Projekt "mit ihrem ganz persönlichen Wunschkonzert selbst - und damit auch ihr vollauf angetanes Publikum.“ (Oberpfälz. Kurier)

 Die niederbayerisch-oberpfälzische Gruppe mit Steffi Denk, Anne Schnell, Matthias Klimmer, Florian Kopp und Maximilian Maier spielt Klassiker der Pop- und Soulgeschichte der letzten 30 Jahre unplugged und "trifft dabei die Essenz der guten, hand- gemachten Musik" (Oberpfälz. Kurier). Neben überraschenden Versionen von Michael-Jackson-Songs erlauben sich die Fünf auch mal lustvolle Ausflüge in schmalzigere Gefilde, etwa bei "Help me make it through the night" (Kris Kristofferson) oder Kurt Ostbahn’s „57 Engel". Die Palette reicht von Joe Cocker über Seal bis zu Sting, den Bangles, Supertramp und den Dixie Chicks. 

Ort: Bürgersaal Wörth, Ludwigstr. 7

Zurück