Aktuelles 2022

Stadtkapelle spielte Galakonzert

Die Veranstaltung stand unter dem Motto „Die Goldenen Zwanziger“

Die Stadtkapelle Wörth hat am Samstagabend ihr Galakonzert mit dem Motto „Die Goldenen Zwanziger“ veranstaltet. Knapp über zwei Stunden spielten die Kapelle und ihr Jugendorchester Stücke vom Anfang des vergangenen Jahrhunderts.

Galakonzert Stadtkapelle in die alte Turnhalle verlegt!!!

Das Gala-Konzert der Stadtkapelle findet am Samstag, 04. Juni um 19:00 Uhr wegen Gewitterwarnung nicht im Schlosshof, sondern in der alten Turnhalle (Gschwelltal neben der Schule)statt.

Ein Auftritt voller Schwung und Humor

Conny und die Sonntagsfahrer ließen im restlos gefüllten Bürgersaal die Schlager der Fünfziger und Sechziger aufleben

Rock mit Drahtzieher

Die alten Rock-Klassiker sind ihr Metier. Route 66, Hey Joe oder Sympathy for the Devil gehören zum Programm. Angelockt haben sie ein anderes als das übliche Publikum im Bürgersaal. Auch jüngere Leute waren darunter. Und es wurde getanzt. Danke, Drahtzieher!

Musik puristisch

Das ist schon sehr speziell. Ein Konzertabend nur mit Stimme und Bass. Aber der Bassist Markus Schlesag wollte am Samstag bei Kultur in Wörth zeigen, dass der Bass mehr ist als nur der Rhythmusmacher im Hintergrund. Mal am Kontrabass, mal am E-Bass und gelegentlich auch singend spielte er etliche Jazz-Standards, eigene Kompositionen und auch mal altbekannte deutsche Lieder wie „Ade zur guten Nacht“. Mit dem Sven Ochsenbauer Trio war er in der Vergangenheit mehrfach im Bürgersaal, aber am Samstag konnte er beim Soloauftritt endlich sein virtuoses Können zeigen. Dass ein Konzert dieser Art nicht die Massen anziehen würde, war vorhersehbar, allerdings muss ein kommunaler Kulturveranstalter auch solchen Auftritten eine Chance geben.