Aktuelles

Eingetragen am

Alternativer Text

Rauhnachtgeschichten vor ausverkauftem Hause

Bequemer zu erreichen ist das Bürgerhaus, aber das Rondellzimmer übt einen Zauber aus, dem sich kaum jemand entziehen kann. Deswegen gehen wir heuer mit den Veranstaltungen wieder öfter dort hin. Nach dem Neujahrskonzert waren wir nun bereits zum zweiten Male dort und erneut war der Raum voll.

Berit Proctor und Edeltraud Forster haben ihre Rauhnachtgeschichten erzählt. Das Publikum war sehr angetan.

Eingetragen am

Alternativer Text

Romic/Nieberle vor ausverkauftem Hause

Nachvollziehbar und verständlich ist die Absicht der „K.i.W.“-Organisatoren ganz sicher. Sie wollen das hochfürstliche Rondellzimmer des Schlosses wieder stärker als bisher bei der Planung der Veranstaltungen berücksichten. Dieser historisch bedeutende Ort hat jedenfalls eine besondere Qualität, die vor allem dann zur Geltung kommt, wenn sich der Zauber der Umgebung und die hohe Schule der Musik im Einklang befinden. 

Weiterlesen …

Eingetragen am

Alternativer Text

Weihanchtskonzert der Musikschule

Musikschulleiter Stoiber kann [...] stolz sein

In der festlich hergerichteten Pfarrkirche Sankt Petrus stellte die Musikschule am Sonntag ein [...] ansprechendes Weihnachtskonzert auf die Beine.

Weiterlesen …

Eingetragen am

Alternativer Text

Lena Solleders Buch über Wörth im 3. Reich erschienen

Seit heute kann Lena Solleders Buch "Wörth a.d. Donau während des Dritten Reiches", erschienen im Th. Feuerer Verlag, gekauft werden. Ein wichtiges Werk, das einen wenig bekannten Zeitraum der Wörther Geschichte beleuchtet.

Verkauf: Hartung'scher Buchladen, Rathaus Wörth und Verlag TH. Feuerer
Preis: EUR 9,90

Eingetragen am

Der Autor beim Signieren

Buchvorstellung Sepp Schindler "Saupech und Schweineglück"

„Schee war’s!“ In der Bewertung der Veranstaltung waren sich die weit über 100 Besucher einig. Ausnahmslos und durch die Reihen. Rundum zufrieden, beeindruckt und dankbar für eine angenehme Zeit, die von der ersten Minute bis zum letzten Moment ihren Erwartungen entsprochen hat, machten sie sich auf den Heimweg. Beifall und Anerkennung lobten die Gastgeber „Kultur in Wörth“ (K.i.W.) und Verlag Attenkofer Straubing, allen voran aber Sepp „Base“ Schindler und sein Buch „Saupech und Schweineglück“, das er am Freitag vor großer Kulisse vorstellte, das ab heute, Montag, zum Preis von 9,80 Euro in der Geschäftsstelle der Donau-Post erhältlich ist und sich in Anbetracht der starken Nachfrage beim Verkaufsstart durchaus zu einem regionalen Bestseller entwickeln könnte.

Weiterlesen …