Aktuelles

Die jüngste Wörther Kirche

Albert Groß stellte in Weihern das dortige Gotteshaus näher vor

Wildes Wörth - Wanderung für Kinder mit Josef Schütz

Mehr Kinderprogramm hat sich KiW vorgenommen. Deshalb  in Zusammenarbeit mit dem Familienstützpunkt die Kinderwanderung "Wildes Wörth". Die Leitung hatte unser bewährter Wanderführer Bürgermeister Josef Schütz.

[Foto: Patricia Betz]

Trio Sonando im Rondellzimmer

Wir sind nicht mehr oft im Rondellzimmer. Der Bürgersaal ist einfach leichter zu bewirtschaften. Aber gestern hat es erneut bewiesen, dass es einen ganz speziellen Spirit entfaltet, wenn man die passende Musik dazu hat. Mit den Gitarristen von Trio Sonando war das so. Ein wunderschönes Konzert in einem glanzvollen Raum mit wunderbarem Blick in die Donauebene.

Die Schlosskirche im Blickpunkt

Ludwig Eiglmeier stellte das Gotteshaus aus dem Jahr 1616 näher vor

Die Veranstaltungsreihe „Kirche und Wirtshaus“, angestoßen von Kultur in Wörth, hat am Freitagabend ihre Fortsetzung gefunden. Ludwig Eiglmeier tauchte mit seinen Zuhörern in die Geschichte und die Symbolik der Wörther Schlosskirche ein. Das Gotteshaus, das dem Heiligen Martin geweiht ist, ließ Fürstbischof Albert von Törring im Jahre 1616 erbauen. Die Kirche ist gespickt mit gemalten und in Stein gehauenen Botschaften, die sich oft erst bei ganz genauem Hinsehen erschließen.

 

Donau.Wald.Kultur-Brettl vor vollem Haus

Die Verantwortlichen bei Donau.Wald.Kultur befürchten gelegentlich, dass das Brettl, das jedes Jahr in einer anderen Gemeinde stattfindet, sich totlaufen könnte. Aber sie werden regelmäßig eines Besseren belehrt. Beim Butz war es vergangenen Samstag rappelvoll und das Programm war sehr abwechslungsreich.Donau.Wald.Kultur-Brettl vor vollem Haus